Skip to the content

12. Juli 2021 & 20. Oktober 2021

100 Jahre Peter Edel

Der deutsche Künstler und Schriftsteller Peter Edel, dessen Namen unser Haus trägt, wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. An seinem Geburtstag, dem 12. Juli 2021, laden wir Sie herzlich dazu ein, die spannende Geschichte Peter Edels näher kennen zu lernen.

Nach 1933 galt er wegen seines jüdischen Vaters als Halbjude und wurde politisch und rassistisch verfolgt. 1943 in „Schutzhaft“ genommen, folgte für Peter Edel die Zwangsarbeit die KZ Großbeeren, Auschwitz, Sachsenhausen, Mauthausen und Ebensee. Sein Beruf als Künstler und Gebrauchsgrafiker hatte ihn im Vernichtungslager vor dem Tod in der Gaskammer gerettet. Er trug lebenslang die im linken Arm eintätowierte Nr. 164145 von Auschwitz.

Wie lebt man mit so traumatischen Erinnerungen weiter? Gibt es überhaupt ein Leben danach oder handelt es sich um ein reines Überleben? Eine mögliche Antwort auf diese Fragen findet sich in der Lebensgeschichte Peter Edels...

Programm


12.07.2021 - Auftaktveranstaltung (Online)

Der detaillierte Zeitplan folgt in Kürze.

 

20.10.2021 - 100 Jahre & 100 Tage Peter Edel

12:00 Uhr: Filmvorführung "Die Bilder des Zeugen Schattmann"

18:00 Uhr: Abendveranstaltung im Kulturzentrum Peter Edel


Zurück zu den Events
Hier klicken