Skip to the content

Peter Edel Blog


NEUSTER EINTRAG

Bezirksbürgermeister Sören Benn auf Sommertour

veröffentlicht am 05. August 2020

Am 03.08.2020 besuchte der Pankower Bezirksbürgermeister Sören Benn (Die Linke) unser Bildungs- und Kulturzentrum anlässlich seiner Sommertour (Link).

Besprochen wurde bei diesem Termin u.a. der aktuelle Bautenstand unseres Hauses. Unser Geschäftsführer Dr. Andreas Urbich leitete gemeinsam mit Ulrike Urbich und Dr. Christina Lindemann (Projektsteuerung der Planungsgruppe WERKSTADT) die Führung durch das Bildungszentrum. Ein besonderes Highlight: Noch am selben Tag konnte der Kleine Saal enthüllt werden. Zeitgleich konnten unsere Gäste bereits einen Blick auf den derzeit entstehenden Terrassenbereich werfen, der künftig 30-40 Gästen Platz bieten wird, um sich zu entspannen und miteinander in Austausch zu treten.

Die Fertigstellung des Festsaals ist nun auf Frühling/Sommer 2021 datiert. Bedingt durch die Corona-Krise kam es hier zu Verzögerungen der Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten. Die Bühne des Saals soll im weiteren Verlauf um drei Stufen abgesenkt werden, ebenfalls stehen noch Decken- und Bodenarbeiten aus. Die Einhaltung der Denkmalschutzauflagen stellt hierbei einen besonderen Fokus für uns dar.

Wir können die Eröffnung des Festsaals kaum erwarten. Ein Thema, das sicherlich auch viele Anwohner*innen ganz besonders interessiert, da unser Haus als Veranstaltungsort größerer Kulturevents künftig eine Lücke im Bezirk schließen wird. Der Große Saal knüpft damit direkt an die frühere Geschichte des ehemaligen Kulturhauses an, als noch Musik, Tanz und Theater das Parkett schmückten.

In den nächsten Wochen bieten wir interessierten Anwohner*innen einen (oder mehrere, je nach Bedarf!) offenen Termin, bei dem Sie herzlich dazu eingeladen sind, mit uns in den Dialog zu treten und sich gerne selbst ein Bild von unserem Haus zu machen. Die Termine finden Sie demnächst hier, sowie auf unserer Website. Haben Sie Fragen oder andere Anmerkungen? Schreiben Sie uns gerne jederzeit Ihre Kommentare über die sozialen Medien oder über unsere Kontaktseite!


24.April 2020

Die erste Veranstaltung im "Peter Edel"!


Mit Stolz können wir verkünden, dass gestern die erste Veranstaltung in unseren Räumlichkeiten stattfinden konnte: Unser Online-Fachtag "Vergaberecht". In vielerlei Hinsicht war dies eine Premiere: Das Format des Online-Fachtages wurde in der Form ebenfalls noch nie vorher im Rahmen unseres Seminarangebotes durchgeführt. Der Erfolg der Veranstaltung freut uns immens. Wir hoffen, dass wir das in Zukunft noch weiter ausbauen können.


07. April 2020

Ausbaustand März 2020

Das Haus steht kurz vor seiner Fertigstellung. Die Inneneinrichtung wird nun allmählich implementiert, damit wir unsere Türen bald für Sie öffnen können. Im Video sehen Sie einige Eindrücke vom Ausbaustand im März 2020.





Archiv



Klicken Sie auf das jeweilige Datum, um sich den Eintrag anzeigen zu lassen.

2020



Einer flog über das Kuckucksnest...

"A-well, a bird, bird, bird, bird is a word", wussten schon The Trashmen im Jahr 1963 - im Jahr 2020 halten wir uns immer noch daran und präsentieren Ihnen: Das künftige Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel aus der Vogelperspektive!



2019



Videoführung mit Dr. Andreas Urbich - 31/12/2019


Der Geschäftsführer des Kommunalen Bildungswerks e. V. führt Sie kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal durch das Haus.




Baustellenparty - Grundsteinlegung für den Neubau


Am 11. Dezember 2019 wurde der Grundstein für den Neubau gelegt. Im Video sehen Sie einige Impressionen von unserer Baustellenparty.




Der Baufortschritt im November


Der Baufortschritt im November 2019...




Dr. Andreas Urbich - Videoführung 22/10/2019


Eine zweite kleine Oktober-Tour mit unserem Geschäftsführer Dr. Andreas Urbich.




Dr. Andreas Urbich - Videoführung 21/10/2019


Der Geschäftsführer des Kommunalen Bildungswerks e. V. erklärt Ihnen, was sich im Oktober verändert hat.




Dr. Andreas Urbich - Videoführung 14/10/2019


Der Geschäftsführer des Kommunalen Bildungswerks e. V. berichtet von der Baustelle.




Dr. Andreas Urbich - Videoführung 07/10/2019


Der Geschäftsführer des Kommunalen Bildungswerks e. V. berichtet von der Baustelle.




Baufortschritt Juli 2019


Adama Ulrich hat sich ein weiteres Mal Zeit genommen, um mit uns den Baufortschritt zu dokumentieren.




Baufortschritt Juni 2019


Im Juni 2019 ist der Baufortschritt schon enorm. Sehen Sie selbst...




Innenausbau - Aktueller Stand





Zweites Video zum Baufortschritt


Am 15.5.2019 wurde das zweite Video zum Baufortschritt am "Peter Edel" aufgenommen. Adama Ulrich als Regisseurin ist hier auf dem Foto mit unserem Geschäftsführer Dr. Andreas Urbich zu sehen. Das Video wird im Juni fertiggestellt.

Dr. Andreas Urbich und Adama Ulrich



Baufortschritt des Kulturhauses Peter Edel


Die Sanierung des ehemaligen Kulturhauses "Peter Edel" in Berlin-Weißensee schreitet voran. Der künftige Standort des Kommunalen Bildungswerk e. V. ab 2020 wird unseren Teilnehmer/innen, aber auch unseren Referent/innen das bieten, was sie verdient haben: beste Lehr- und Lernbedingungen und einen erstklassigen Service. Wir alle freuen uns schon auf das neue Bildungs- und Kulturzentrum nur 20 Minuten vom Alexanderplatz entfernt und unmittelbar in einem Park und am innerstädtischen Weiße See gelegen. Zurzeit erfolgt bereits der Innenausbau.


2018



Bautenstandbericht Oktober 2018







Kulturhaus Peter Edel - Sanierung


Dr. Andreas Urbich, Geschäftsführer des Kommunalen Bildungswerk e. V., zu den anstehenden Sanierungs- und Umbauarbeiten des Kulturhauses ''Peter Edel'' am Weißen See in Berlin.




Baubeginn im ehemaligen Kulturhaus Peter Edel


Für das ehemalige Kulturhaus „Peter Edel“ in Weißensee beginnt ein neues Kapitel in seiner 130 jährigen Geschichte. Mit der am 23.02.2018 erteilten Baugenehmigung beginnen die seit über einem Jahr geplanten Sanierungsarbeiten für das zukünftige „BILDUNGS- UND KULTURZENTRUM PETER EDEL“.

Nach jahrelangem Leerstand ist es dem Bezirk Pankow gelungen, einen Nutzer für das ehemalige Kulturhaus „Peter Edel“ zu finden und mit ihm einen Erbbaurechtsvertrag abzuschließen. Mit dem geschlossenen Erbbaurechtsvertrag beabsichtigt das Kommunale Bildungswerk e. V., die umfassenden Sanierungsarbeiten an dem ehemaligen Kulturhaus durchzuführen und die Nutzung als Bildungs- und Kulturzentrum an diesem historischen Ort zu realisieren. Das Gebäudeensemble der dreistöckigen Villa mit dem Kleinen und Großen Saal steht teilweise unter Denkmalschutz und hat eine lange, mit Weißensee verbundene Geschichte, hinter sich. Im Jahr 1885 erbaute der Unternehmer Rudolf Sternecker an der Berliner Allee eine eigene Brauerei. Bereits ein Jahr später wurde das Gebäude des späteren Kulturhauses als Restaurant am Zugang zum Park am Weißen See errichtet. Anfang der 1890-er Jahre übernahm Gustav Enders das Grundstück und erweiterte das Restaurant 1892 durch den großen Ballsaal im Stil des Neobarocks. Nach einer wechselvollen Geschichte begann nach 1945 die Nutzung erst als Volkshaus und ab 1963 als Kreiskulturhaus, das 1984 den Namen des jüdischen Schriftstellers Peter Edel erhielt. Zahlreiche kulturelle Ereignisse aus dieser Zeit sind berlinweit in Erinnerung. Im Jahr 2009 schloss das Kulturhaus seine Pforten.

Mit der umfassenden Sanierung des Gebäudes wird ein neues Kapitel für diesen wichtigen Weißenseer Standort aufgeschlagen. Die Planung für den Umbau und die Sanierung wurden dem Berliner Architekturbüro Kny & Weber übertragen. Zur Nutzbarmachung derzeit unbelichteter Innenräume wird der ungünstig geschnittene, nordöstliche Eckbereich des zweigeschossigen Anbaus aus den 1980-er Jahren rückgebaut. Durch den Abbruch wird der ursprüngliche Gebäudekörper der Villa wieder erlebbar. In allen Geschossen werden Seminarräume entstehen.

Ziel ist insbesondere auch die denkmalgerechte Sanierung der beiden historischen Säle als repräsentative Veranstaltungsorte. Der große Saal wird für Veranstaltungen genutzt, der kleine Saal zu einer Caféteria umgebaut. Das äußere Erscheinungsbild wird nach denkmalpflegerischen und erhaltungsrechtlichen Maßstäben wieder hergestellt.
Die Einbeziehung des rückwärtigen Grün- und Hofbereiches in die Nutzung des Objektes ist in der Planung berücksichtigt, so dass Aufenthaltsbereiche im Freien mit Blick in den Park entstehen.

Das Kommunale Bildungswerk e. V. (KBW e. V.) beabsichtigt, im Rahmen seines gemeinnützigen Wirkens bewusst an die Tradition als Kulturhaus in Weißensee anzuknüpfen. Das Haus soll dann auch im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten anderen Vereinen und Trägern zur Nutzung offenstehen und kulturelle Aktivitäten ermöglichen.